Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
14.10.2021

Weitere Vorträge in der Reihe "Numismatik vernetzt"

11.11. Dr. Karsten Dahmen (Berlin), Dr. Katharina Martin (Münster) und Prof. Dr. Johannes Wienand (Braunschweig), Der Verbund numismatischer Universitätssammlungen in Deutschland (NUMiD). Von 2017 bis März 2021 unterstützte das BMBF ein Projekt zur digitalen Veröffentlichung universitärer Münzsammlungen. Wie können die entstandenen Strukturen auch nach Projektende weiter genutzt werden?  
 

9.12. Dipl.-Inf. Mario Schlapke (Weimar): Der Fundkatalog Mittelalter/Neuzeit der Numismatischen Kommission – Geschichte, Stand und Zukunft. Seit ihrer Gründung im Jahr 1950 bildet der von Walter Hävernick initiierte Katalog der Münzfunde in Deutschland ab 750 einen Arbeitsschwerpunkt der Numismatischen Kommission. Seine Entwicklung reicht von umfangreichen analogen Karteikarten-Sammlungen bis zu einem neuen digitalen Portal auf der Website der Numismatischen Kommission. Die Präsentation gibt einen Einblick in diese Entwicklung und stellt den Aufbau des Katalogs vor. Anhand von Beispielen wird sein wissenschaftlicher, weit über die Numismatik hinausgehender, Wert aufgezeigt.
 

Vortragsform:
virtuell, webex von Bernhard Weisser
Teilnahme an Videokonferenz:
Empfehlenswert ist ein Headset (das vom Handy reicht). Da wir eventuell Websites oder Texte aufrufen, wäre ein Desktop (ab windows 10) wichtig.
Es gibt drei Möglichkeiten (diese Angaben verändern sich für weitere Treffen nicht):
1. Entweder rufen Sie im Browser https://spk-berlin.webex.com/meet/b.weisser auf (dafür sollten Sie einen Rechner mit Windows 10 haben)
2. oder Sie wählen sich mit Telefon 089-9546-7578 oder 0619-6781-9736 und der Meeting-Nummer/Zugangscode: 847 287 845 ein (dann können Sie nur ohne Bild teilnehmen).
3. oder Sie treten über die Webex Meetings Smartphone-App mit Meeting-Nummer/Zugangscode 847 287 845 bei.
 

Dr. Martin Hirsch
Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Medaillenkunst e. V.
 

Dr. Barbara Simon
Vorsitzende der Deutschen Numismatischen Gesellschaft e. V.
 

Prof. Dr. Bernhard Weisser
Vorsitzender der Numismatischen Kommission der Länder in der Bundesrepublik Deutschland e. V.